Erich Krüger ist Nestorenmeister von Mecklenburg-Vorpommern!

Geschrieben am 04.12.2014 von Bruno Müller-Clostermann

Bruno Müller-Clostermann wird Vize-Seniorenmeister

Im Ostseebad Binz auf Rügen fand vom 25.11. bis 3.12.2014 die „14. Offene Senioren Schach Einzelmeisterschaft Mecklenburg-Vorpommern 2014“ statt, bei der Erich Krüger und Bruno Müller-Clostermann ganz vorne mitspielen konnten. Erichs Kampfgeist wurde schließlich mit Platz 1 der Nestorenwertung belohnt, denkbar knapp vor dem entfesselt aufspielenden Rolf Bachmann (Hamm), der ebenfalls 6,5 Punkte und die gleiche Buchholzwertung von 48,5 aufwies. Erst das Drittkriterium (Buchholzsummenwertung) entschied knapp zu Gunsten von Erich Krüger. Für den Internationalen Meister Heinz Liebert (Halle), der in seiner langen Karriere schon mit Schachgiganten wie Hort, Kavalek, Polugajewski, Szabo, Trifunovic, Uhlmann, Vasjukov, u.v.a.m. harte Kämpfe ausgefochten hatte, blieb mit einem halben Buchholzpunkt „Rückstand“ nur der dritte Platz.

In der Seniorenwertung war FM Berthold Bartsch (Forchheim) nicht aufzuhalten und schaffte - obwohl er sich in der Schlussrunde ein wenig seriöses Eröffnungsabenteuer erlaubte - mit 8,5 Punkten aus 9 Runden ein Rekordergebnis. Alleiniger Zweiter und Vize-Seniorenmeister wurde mit 7 Punkten Ihr Berichterstatter, der mit 5-aus-5 begonnen hatte und erst in Runde 6 vom späteren Turniersieger gestoppt wurde. Die Plätze 3 bis12 teilten sich 10 Spieler, die alle 6,5 Punkte erzielten, wobei hinter FM Günter Weidlich (Dresden) und FM Peter Rahls (Berlin) Erich Krüger und Rolf Bachmann bereits auf Platz 5 und 6 der Gesamtwertung folgten.

Weitere Informationen: Turnierseite Binz 2014 und Turnierbericht beim „Schachticker“

Die nachfolgende Bildergalerie zeigt Eindrücke vom Turnier und dem lokalen Ambiente.

Zurück

Viele, die den falschen Weg eingeschlagen haben, geben dem Weg die Schuld.

Heinrich von Kleist

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-