Favoritensiege und spannende Partien

Geschrieben am 28.09.2014 von Volker Gassmann

Essener Jugendeinzelmeisterschaften - 3. Runde

Neben etlichen glatten Favoritensiegen - z.B. Braun - Imcke 0:1 nach typischem Gewinn des Ta1 in einem Grünfeld-Inder - waren viele spannende Partien sehr umkämpft:

Max Braun setzte mit etwas Glück den gegnerischen König in der Brettmitte matt. Sein Gegner Konstantin Stolzmann hatte aber vorher einen entscheidenden Materialgewinn verpasst. Seyfullah Seker opferte gegen Lukas Schimatkowski vermutlich nicht ganz korrekt eine Figur und kam zu starkem Königsangriff als Lukas sich ungenau verteidigte. Lukas hatte anschließend Glück, mit 2 Türmen für seine Dame noch Dauerschach zu erreichen. Cem Celik gewann überzeugend gegen Daniel Schüler. Isabel Otterpohl gewann in der Eröffnung eine Figur gegen einen Bauern und verwertete den Materialvorteil trotz guter Gegenwehr von Noel Gallas letzten Endes sicher.

Eine wilde Partie - und die längste des Tages - spielten Julian Knorr und Arman Marvani. Hier opferte Arman nach einem taktischen Übersehen lieber einen ganzen Turm anstatt ohne Kompensation einen Bauern zu verlieren. Objektiv hatte er keine ausreichende Kompensation, aber Julian spielte zu sorglos, da er die Gefahr für seinen König zu spät erkannte. Nach mehreren Fehlern von Julian schlug der schwarze Angriff schließlich durch und sein einsamer weiße König wurde mattgesetzt.

Hier der direkte Link zu den Ergebnissen der einzelnen Altersklassen: U8/U10 | U12 | U14 | U16 | U18.

Nachfolgend die Partie Julian Knorr - Arman Marvani zum Nachspielen und einige Fotos von der 3. Runde:

<<  <  >  >>
-

Beachten Sie auch die Fotogalerie mit allen Fotos der Jugendeinzelmeisterschaft 2014: Fotogalerie Essener JEM 2014

Zurück

Wenn die Könige sich raufen, müssen Bauern Haare lassen. Diese Wahrheit kennen alle, die sich mit dem Schach befassen.

Peter Rosegger

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-