Gemischtes Doppel

Geschrieben am 14.01.2018 von Renate Oversohl

SFK 8 gewinnt gegen Werden 7

Mutter und Sohn in einer Mannschaft - das ist nicht ohne Reiz und für unseren Verein defintiv ein Novum. Beim ersten Saisonsieg von SFK 8 im Auswärtsspiel bei SF Werden 7 spielten Sohn Sam Becker (Brett 3) und Mutter Nicola Völckel (Brett 4) gemeinsam. Der Schnellste an diesem Tag war alledings Konstatin Stolzmann (Brett 2), der seinen ersten Saisonsieg landete - 0:1.

Nicola gewann ihr Debüt, indem sie den gegnerischen König aus seiner Deckung trieb, ein Remisangebot supercool ablehnte und den Monarchen auf dem noch fast vollen Brett zur Strecke brachte - 0:2. R E S P E K T !

Da wollte Sohn Sam natürlich nicht zurückstehen, er fuhr souverän seinen dritten Sieg im vierten Spiel ein - 0:3. Elias Fienhold an Brett 1 wehrte sich lange und verbissen, musste aber letztendlich eine Niederlage hinnehmen - 1:3.

Alles in allem waren wir glücklich und zufrieden über unseren Sieg.

Zurück

Ich glaube Schach besitzt auch im fortgeschrittenen Alter noch magische Kräfte. Ein rheumatisches Knie wird während einer Schachpartie vergessen, und auch andere Ereignisse werden recht unwichtig, wenn man sie mit einer Katastrophe am Schachbrett vergleicht.

Vlastimil Hort

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-