Glücklicher Sieg zum Abschluss

Geschrieben am 11.05.2014 von Bernd Rosen

Jugendbezirksliga: SFK 3 besiegt Mülheim Nord 2 mit 4:2

Mit einem glücklichen Sieg gegen Mülheim Nord 2 beendet SFK 3 die Saison in der Jugendbezirksliga. Nach zahlreichen Absagen ging die Mannschaft stark ersatzgeschwächt ins Rennen. Aber auch Mülheim hatte offensichtlich Aufstellungssorgen und ließ Brett 3 frei, so dass Justin Tennagels kampflos siegte. Der einzige Stammspieler Cem Celik kam am Spitzenbrett zu einem klaren Sieg, da er seiner Gegnerin in taktischer Hinsicht weit überlegen war. Gregor Pauker war am letzten Brett jedoch klar unterlegen, so dass wir nach einer guten Stunde 2:1 führten.

Letztlich ausschlaggebend war die Partie am 5. Brett, die ein äußerst wechselvoller Kampfverlauf auszeichnete. Zunächst kostete mangelndes Eröffnungswissen Nikita Pauker einen Turm. Mit einem stark vorgetragenen Angriff gegen f2 holte er das Material zurück. Ein weiterer Angriff gegen g2 brachte ihm eine Qualität ein. Als er mit Dame und Turm gegen Dame und Springer seine Dame in einer Springergabel verlor, sah ich unsere Felle davonschwimmen, aber wenig später kam Nikita zum Sieg mit folgender Schlussstellung:

Stark verbessert zeigte sich Damian Bialas, der ein Turmendspiel recht unglücklich verlor. Beim Stand von 3:2 zeigte dann Stefan Burkardt gute Technik und führte ebenfalls ein Turmendspiel mit Mehrbauer sicher zum Sieg, der aber erst nach fast 3½ Stunden Spielzeit feststand.

Für die Zukunft ist dieser Sieg unseres Nachwuchses durchaus Grund zum Optimismus, denn mit Stefan, Nikita und Georg standen drei Spieler in der Mannschaft, die alle erst seit wenigen Monaten Vereinsmitglieder sind.

Zurück

Die Erfahrungen sind wie die Samenkörner, aus denen die Klugheit emporwächst.

Konrad Adenauer

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-