Mein Schach- und Radfreund Dieter

Geschrieben am 14.07.2021 von Bernd Rosen

Jürgen Gawron, langjähriges Mitglied unseres Vereins, war unserem verstorbenen Schachfreund Dieter Deppe in besonderer Weise verbunden. Gern kommen wir seiner Bitte nach, hier auf "unserer Seite" Abschied zu nehmen:

Mein lieber Schach- und Rad-Freund Dieter, jetzt bist du einfach so still und heimlich gegangen. Schade, dass wir uns in den letzten drei Jahren aus gesundheitlichen Gründen leider nicht mehr sehen konnten.

Aber jetzt kamen bei mir die Erinnerungen aus unserer über 40-jährigen Schach- und Rad-Freundschaft wieder hoch. Erinnerungen an unsere lang zurück liegenden legendären Französisch- und Froms Gambit - Matchs, die wohl überwiegend zu deinen Gunsten aus gingen. Erinnerungen an unsere vielen geselligen Telefonate.

Erinnerung aber auch daran, dass du es warst, der mich letztlich mit Thailand in Verbindung gebracht hat. Du hast mich von der chinesischen Küche weggelotst zu der köstlichen thailändischen Küche. Wie oft haben wir beide allein beim Thailänder in Bochum an der Ruhr gesessen. Danke mein Lieber.

Und letztlich die Erinnerungen an unsere persönlichen Radtouren nur zu zweit entlang der Ruhr. Nochmals ganz herzlichen Dank für diese schönen Ereignisse. Sie werden immer in mir lebendig bleiben, ich werde sie nie vergessen. Mach’s gut und ruhe in Frieden mein lieber Dieter.

Dein Schach- und Rad-Freund Jürgen Gawron

Zurück

Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.

Katharina von Siena

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-