Mission Impossible

Geschrieben am 14.09.2007 von Bernd Rosen

Ein peinlicher Sieg im Viererpokal

Diagramm

Kann Schwarz diese Stellung gewinnen? Natürlich nicht! Zwar hat der weiße Springer keinen Zug, aber das nützt gar nichts, denn der König kann nicht eindringen. Der weiße König pendelt einfach auf b4 und c4, und das war's. Aber im Kampf gegen Steele/Kray im diesjährigen Viererpokal musste Volker Gassmann unbedingt noch einen ganzen Punkt holen. Denn nach einer Niederlage von Heinrich Heldt an Brett 4 (mit seinem Hau-Ruck-Stil konnte er seine ehemaligen Mannschaftskollegen natürlich nicht überraschen) und Remisen von Holger Stratmann und Bernd Rosen (der eine ganze Figur einstellte und danach erfolgreich schwindelte) lag SFK mit 1:2 zurück. Ein Sieg am Brett 2 bedeutete wegen der besseren Berliner Wertung das Weiterkommen... Also kniete Volker sich noch mal in die Stellung und entwickelte - nein, keinen Gewinnplan! Aber immerhin eine Vision, wie Weiß diese Partie noch verlieren könnte. Und tatsächlich, zum Entsetzen der Gastgeber nahm die Partie folgenden Verlauf:

Zunächst einmal brachte er den Randbauern nach h4 (Weiß hätte ihn auf h5 natürlich gefahrlos schlagen können) und erreichte dann nach einigen Springerzügen die folgende Stellung:

Diagramm

Und das Wunder geschah: 67.Kc3 Sb1+ 68.Kc2? [68.Kb4=; Oder 68.Kb2 Sd2 (68...Kc5? verliert: 69.Kxb1 Kd4 70.Kc2 Ke3 71.Kd1 Kf2 72.Se2 Kxf3 73.Sc3 Kg2 74.Ke2 Kxh3 75.Kf3 Kh2 76.Se2+-) 69.Kc3=] 68...Sa3+! 69.Kb2 Kc5! 70.Kxa3? [70.Kc3 Sb5+ 71.Kd3 Sd4 72.Kc3 Kb5-+] 70...Kd4 71.Kb4 [71.Se2+ Ke3 72.Sc3 Kxf3 73.Sd5 Kg3 74.Sxf6 Kxh3 75.Sh7 Kxg4-+] 71...Ke3 72.Kc5 Kf2 73.Kd6 Kxg1 74.Ke6 Kg2 75.Kxf6 Kxh3 76.Kxg5 Kg3 77.Kf5 h3 und Schwarz gewann.

Zurück

Die gefährlichste Sorte von Dummheit ist ein scharfer Verstand.

Hugo von Hoffmannsthal

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-