Schachgala beim RVR

Geschrieben am 10.12.2008 von Bernd Rosen

Schachbundesliga: SFK lädt ein zur Schachgala beim Regionalverband Ruhr

© Schachbundesliga e.V

Schach vom Feinsten servieren die Sportfreunde Katernberg den Anhängern des königlichen Spiels am kommenden Wochenende, wenn die Bundesligamannschaften aus Mülheim, Berlin und Hamburg in Essen gastieren.

Am Freitag (16 Uhr) steht zunächst das immergrüne Duell gegen den Nachbarn Mülheim Nord auf dem Programm, in dem wir auch in diesem Jahr nur Außenseiter sind. Die Mülheimer haben  ihre ohnehin schon bärenstarke Truppe gegenüber dem Vorjahr mit dem früheren Weltmeister Rustam Kasimdshanov noch einmal verstärkt, dahinter stehen mit Nationalspieler Daniel Fridman, dem jungen französischen Superstar Maxime Vachier-Lagrave, Ex-Europameister Pavel Tregubov und dem erfolgreiche Konstantin Landa (bisher 5,5 Punkte aus 6 Partien!) weitere Großmeister der Extraklasse im Kader. Um hier bestehen zu können, müssen unsere Jungs an die gute kämpferische Leistung gegen Bremen anknüpfen.

Zeitgleich (ab 15.30 Uhr) spielt unsere Nationalspielerin Sarah Hoolt Simultan gegen den SFK-Nachwuchs, außerdem richtet die Essener Schachjugend die letzte Runde der U12-Meisterschaft aus (Beginn: 17 Uhr).

Am Samstag (14 Uhr) trifft SFK mit den Schachfreunden Berlin auf den vermeintlich leichtesten Gegner des Wochenendes. Die Hauptstädter haben eine ausgeglichene Truppe ohne ganz große Namen, erwiesen sich bisher aber als äußerst kampfstark und liegen in der aktuellen Tabelle mit ebenfalls fünf Punkten gleichauf mit SFK I.

Ein Urgestein der Schachbundesliga ist der Hamburger SK, der mit den deutschen Nationalspielern Jan Gustafsson und David Baramidze an den Spitzenbrettern ebenfalls ausgezeichnet besetzt ist. Der Ägypter Ahmed Adly, U20 Weltmeister von 2007, ist ein weiterer prominenter Name bei den Hansestädtern, gegen die wir in der Bundesliga noch nie gewinnen konnten.

Gespielt wird in den repräsentativen Räumlichkeiten des Regionalverband Ruhr, Kronprinzenstr. 35, 45128 Essen. Alle Partien werden auf schachbundesliga.de live übertragen, für die Zuschauer vor Ort kommentiert der SFK-Vorsitzende Bernd Rosen das Geschehen an den Brettern. Eintritt: Samstag und Sonntag je 4,-- EURO, Freitag frei.

Zurück

Ich tröste mich mit dem Vergnügen, daß Schachfans, Zuschauer und Leser glücklich sind, wenn ein Großmeister etwas riskiert, statt nur Klötzchen zu schieben.

Michail Tal

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-