SFK 10: 2. Sieg im Breitensport

Geschrieben am 19.10.2014 von Bernd Rosen

Mit einem 2,5 : 1,5 Sieg kehrte unsere 10. Mannschaft aus Mülheim zurück. Zum Spielverlauf: Luca Zamhöfer spielte an Brett 3 leider sehr schnell, verlor in Windeseile einen Turm und letztendlich auch das Spiel. Ihm fehlt verständlicherweise noch die Erfahrung. 0 : 1! Besser machte es Noel Gallas an Brett 4. Überlegt und geduldig räumte er das gegnerische Material ab. 1 : 1 ! An Brett 1 lieferte Stefan Burkardt eine schon fast gewohnt starke Partie ab. Sein Gegner hatte keine wirkliche Chance. 2 : 1 ! Thomas Plettau (Brett 2 ) bekam bei etwa ausgeglichenem Spielstand ein Remisangebot.Er stellte sich ganz in den Dienst der Mannschaft und sicherte mit der Remisannahme den Sieg. 2,5 : 1,5 !

Schon der zweite Erfolg für die neugebildete Zehnte. Weitere Informationen stehen im NRW - Ergebnisportal (Renate Oversohl)

SFK 9 verlor leider auch das zweite Spiel in Werden. "Ersatzkapitän" Lars Otterpohl hatte mit der Mannschaftsaufstellung keine Probleme, weil alle Spieler (dank der tatkräftigen Mithilfe ihrer Eltern) pünktlich am Spielort in Werden eintrafen. Ich selbst kam gerade rechtzeitig, um die frühen Niederlagen von Justin (unkonzentriertes Spiel) und Adrian (Dameneinsteller in seiner allerersten Turnierpartie) mitzuerleben. Kurz darauf musste auch Lennart die Waffen strecken, weil sein König den gegnerischen Schwerfiguren hilflos ausgeliefert war. Für den Ehrentreffer sorgte Isabel Otterpohl am Spitzenbrett: Umsichtig wich sie allen Fallstricken aus, wehrte mehrere recht versteckte Mattdrohungen ab und siegte mit großem Materialvorteil, indem sie selbst den gegnerischen Köniog zur Strecke brachte.

Zurück

Lebensklugheit bedeutet, alle Dinge möglichst wichtig, aber keines völlig ernst zu nehmen.

Arthur Schnitzler

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-