SFK bei der Senior World Team Championship

Geschrieben am 10.07.2018 von Bruno Müller-Clostermann

SFK 65+: Nach Runde 4 auf Platz 5

Das SFK-Team startet bei der Senioren-Mannschaftsweltmeisterschaft in Radebeul in der Kategorie 65+ mit Willy Rosen, Helmut Hassenrück (SG Gladbeck), Erich Krüger, Bruno Müller-Clostermann und Jürgen Riesenbeck und steht nach 4 Runden mit 6:2 Mannschaftspunkten und 11,5 Brettpunkten auf Platz 5 der Tabelle. Der Tabellenausschnitt (rechts im Bild) zeigt mit den Plätzen 1-14 einen Teil der insgesamt 61 Teams. 

Nach zwei hohen Auftaktsiegen mit jeweils 3,5:0,5 gab es gegen das favorisierte Team von Saint-Petersburg - inzwischen  knapp vor Russland Tabellenführer  - trotz guter Chancen auf volle Punkte durch Willy und Bruno am Ende doch eine 1:3-Niederlage. Da war mehr drin! 

In Runde 4 gegen Oberlausitz, die sowohl der Schweiz als auch Hessen ein 2:2 abgerungen hatte, gab es erneut einen Kantersieg: Wieder 3,5:0.5! Das zweite Foto (unten) zeigt das erfolgreiche Team; Ihr Berichterstatter fehlt auf dem Bild weil in Runde 4 spielfrei und nur als Kiebitz und Fotograf aktiv!

In Runde 5 geht es gegen das starke "Germany 3" mit Baum, Ackermann, Kierzek und Bartsch. Man könnte auch sagen es spielt Katernberg 3 gegen Deutschland 3, denn mit Ausnahme von Gastspieler Helmut Hassenrück  gehören alle Spieler in der kommenden Saison zum Stamm der "Dritten". 

Wieder spielen wir morgen (11.7.18), 9:30 Uhr im "Großen Spielsaal" an Live-Brettern, Zugang über die Turnierseite oder bei Chess24 , z.B. via  Schachticker.

 

Links

Zurück

Das Schach ist nichts für kleine Geister, es beansprucht einen vollen Mann, der sich nicht sklavisch an das überlieferte hält, sondern selbständig die Tiefen des Spiels zu ergründen sucht.

Wilhelm Steinitz

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-