Überraschender Kantersieg

Geschrieben am 15.01.2019 von Ulrich Greveler

SFK 10 siegt mit 4:0 beim SV Mülheim Nord 9

In der 5. Runde der Breitensportliga war SFK10 Gast beim SV Mülheim-Nord und trat gegen die neunte Mannschaft der Mülheimer an. In gewohnter Besetzung mit Uli, Jonathan, Oskar und Lukas trafen wir auf eine Mülheimer Mannschaft, die ebenfalls drei Nachwuchsspieler noch ohne DWZ aufstellte. Eine Favoritenrolle nahm daher keine der beiden in den ersten vier Runden sieglosen Mannschaften ein. Um es gleich vorwegzunehmen: Überraschend war der klare Sieg von SFK10.

Oskar und Lukas gewannen rasch die Oberhand und konnten ihre Gegner jeweils nach schnell gespielten 25 Zügen Matt setzen. Uli gelang im Endspiel ein Bauerndurchbruch mit Damengewinn und anschließendem Matt, so dass es bereits 3:0 stand als Jonathan noch ein nicht triviales Schwerfigurenendspiel meistern musste. Zwar hatte er mit Dame gegen Turm einen klaren Vorteil, die verbliebenen und zum Teil weit vorgerückten Bauern standen jedoch oft im Weg, so dass sich eine lange Partie mit ca. 100 Zügen entwickelte. Doch schließlich konnte auch er ein Matt erreichen – das Erobern des gegnerischen Turmes war damit obsolet geworden: 4:0!

Vier Mal Schachmatt und die ersten Siege von Jonathan und Oskar in der laufenden Saison – das war eine tolle Bilanz. Vorbildlich auch das Verhalten der Mülheimer Gegner, die trotz der sportlichen Enttäuschung herzliche Gastgeber blieben, uns freundlich bewirteten und alles dafür taten, dass wir uns wohl fühlten: Mannschaftsführer Kevin Schmidt stellte sich gleich zu Beginn als „Küchenfee“ vor und versorgte alle Spieler mit belegten Brötchen und Getränken. Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen!

Zurück

Kiebitze, die reden, sind nicht zu ertragen, und Kiebitze, die nicht reden, gibt es nicht!

Dr. Zabel

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-