Volker Gassmann bleibt vorn

Geschrieben am 22.04.2013 von Bernd Rosen

SFK-Pokal: Volker Gassmann verteidigt die Führung

Das 4. Pokalturnier war mit 18 Teilnehmern (darunter 3 Gäste) stark besetzt und konnte wie schon das 3. Pokalturnier von Volker Gassmann mit 4,5 Punkten gewonnen werden. Mit 3,5 Punkten folgten auf den Plätzen 2 bis 5 Willy Rosen, Ralf Stremmel, Thomas Wessendorf und Bernd Rosen. Nach nunmehr 4 von 5 Turnieren führt in der Gesamtwertung Volker Gassmann (15,5) vor Ralf Stremmel (14), Willy Rosen und Bruno Müller-Clostermann (beide 13,5); Jan Dette (11,5) liegt als bester Jugendspieler auf Platz 5.

Das 5.-te und und über den Pokalsieg entscheidende Pokalturnier findet am 17. Mai statt. Weil für jeden Spieler nur die 4 besten Turniere für die Gesamtrechnung berücksichtigt werden, haben trotz des scheinbar deutlichen Vorsprungs von Volker Gassmann seine Verfolger auf den Plätzen 2-4 noch gute Chancen auf den Gesamtsieg.

Abschlusstabelle des 4. Wertungsturniers

Rang Name Atr. DWZ Verein Pu. BW
1 Dr. Volker Gassmann   2141 SFK 4 14
2 FM Willy Rosen   2217 SFK 3,5 15
3 Dr. Ralf Stremmel   1991 SFK 3,5 14,5
4 FM Dr. Thomas Wessendorf   2206 SFK 3,5 14,5
5 FM Bernd Rosen   2255 SFK 3,5 13,5
6 Prof. Dr. Bruno Müller-Clostermann   2074 SFK 3 13,5
7 Jan Dette J 1811 SFK 3 13
8 Edgar Schmitz   1890 SFK 3 12
9 Jürgen Armbrüster   1897 SFK 2,5 14
10 Thomas Sikorski   1629 SK Herne-Sodingen 2,5 11
11 Axel Cremerius   1522 SFK 2,5 10,5
12 FM Werner Nautsch   2077 SFK 2 13,5
13 Clemens Waidelich J 1561 SFK 2 13,5
14 Michael Wolff   1645 SFK 2 11,5
15 Maximilian Heldt J 1860 SFK 2 11,5
16 Joannis Christoforidis   1376 SFK 1,5 11
17 Günther Klas   1408 DSV 1854 1 9,5
18 Kiril Denkov     Vereinslos 0 9

Gesamtwertung nach 4 von 5 Runden

Rang Name Atr. DWZ Pu. BW
1 Dr. Volker Gassmann   2141 15,5 56
2 Dr. Ralf Stremmel   1991 14 53
3 FM Willy Rosen   2217 13,5 53
4 Prof. Dr. Bruno Müller-Clostermann   2074 13,5 51
5 Jan Dette J 1811 11,5 51
6 FM Werner Nautsch   2077 8,5 47
7 Michael Wolff   1645 8 38
8 FM Karlheinz Bachmann   2084 8 32
9 Heinrich Heldt   1763 7 38,5
10 Clemens Waidelich J 1561 7 36,5
11 FM Bernd Rosen   2255 7 23
12 FM Dr. Thomas Wessendorf   2206 6,5 29
13 Heinz Jürgen Losch   1838 6,5 25,5
14 Stefan Krückhans   1599 6 41
15 Henrik Kennemann J 1542 5,5 32,5
16 Maximilian Heldt J 1860 5 23,5
17 Dr. Reinhard Kennemann   1685 4,5 34,5
18 Jürgen Armbrüster   1897 4,5 26
19 Edgar Schmitz   1890 4,5 21,5
20 Axel Cremerius   1522 4,5 18,5
21 Julian Knorr J 1209 3 33
22 Friedrich Dicks   1393 3 23,5
23 Günter Liszka   1767 3 14,5
24 Holger Stratmann   1989 2 12,5
25 Lukas Schimnatkowski J 1480 2 11
26 Joannis Christoforidis   1376 1,5 11
27 Dr. Jürgen Kraft   1581 1,5 10,5
28 Anna Bèrenicè Döpper J 1463 1 14

Zurück

Der Kiebitz ist nicht am Schachbrett wegzudenken oder gar zu vertreiben. Die Verschiedenheit der Ansichten über den Stand einer Partie Schach richtet sich nach der Anzahl der Zuschauer, Kiebitze genannt. Drei Kiebitze haben in der Regel fünf Ansichten.

Paul Schellenberg

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-