Januar 2015

17.01.2015 21:38 von Bernd Rosen

Doppelsieg in der U14

Einen Doppelsieg für SFK gab es bei der Blitzeinzelmeisterschaft des Ruhrgebiets: Nikita Gorainow siegte überlegen mit 12,5 Punkten aus 13 Runden vor Manuel Huiskes, der au 11Punkte kam. Beachtlich auch das Abschneiden des U10-Spielers Luca Zamhöfer, der mit 5,5 Punkten Platz 17 bei insgesamt 23 Teilnehmern erreichte.

In der U16 (6 Teilnehmer, doppelrundig) belegte Lukas Schimnatkowski mit 8 Punkten aus 10 Partien den 2. Platz, Cem Celik wurde mit 3 Punkten Vierter.

Jan und Tim Dette mussten sich in der U20 (12 Teilnehmer) mit 6,5 aus 11 mit Rang 4 begnügen, Maximilian Heldt erreichte mit 6 Punkten Platz 6.

Weiterlesen …

05.01.2015 10:45 von Bernd Rosen

SFK in Straelen

Wie im letzten Jahr konnte unser Jugendspielleiter Dr. Volker Gassmann auch diesmal eine größere Anzahl an Vereinsmitgliedern für eine Teilnahme am Schnellschachturnier in Straelen begeistern. Zwar blieben zwei Kandidaten bei der Anreise auf der Strecke (genauer: im Bett wegen der doch "zu frühen" Anfangszeit des Turniers), aber mit 20 Teilnehmern stellten wir doch eine ansehnliche und recht spielstarke Truppe auf die Beine. Hinzurechnen muss man noch die Väter Gallas und Zamhöfer, die sich als Fahrer zur Verfüghung stellten, und die Schlachtenbummler Peter Boden und Axel Cremerius.

Nach 7 anstrengenden Runden belegten wir wie im Vorjahr den 2. Platz in der Vereinswertung, was auch diesmal vor allem dem Erfolg in der U16 geschuldet war: Lukas Schimnatkowski verteidigte den 1. Platz, Stefan Burhardt als Dritter vertrat die Vorjahrszweite Anna Döpper würdig.

Weiterlesen …

03.01.2015 01:05 von Bernd Rosen

Teilnehmerrekord

Mit der Rekordteilnehmerzahl von 44 Spielern war das Neujahrsblitzturnier in der Spitze wie in der Breite hervorragend besetzt. Auch von den SFK-Senioren konnte sich keiner erinnern, jemals solch eine starke Beteiligung erlebt zu haben. Immerhin sorgten 28 Vereinsmitglieder dafür, dass die Gäste zumindest zahlenmäßig nicht die Oberhand behielten.

An die Tabellenpitze setzte sich mit Jürgen Kaufeld (OSV 1887) allerdings ein Gast - nach 15 spannenden Runden hatte er 12 Punkte erzielt und einen halben Buchholzpunkt Vorsprung vor unserem Großmeister Sebastian Siebrecht. Ebenfalls auf 12 Punkte kam Bernd Laudage (SD Osterfeld). Alleiniger Vierter wurde Dr. Thomas Wessendorf mit 11,5 Punkten vor dem überraschend starken Martin Villwock (11).

Von den 7 Jugendspielern im Turnier schnitt Jan Dette am erfolgreichsten ab, allerdings dicht gefolgt von Anna Bérénice Döpper - beide erzielten 7 Punkte. Pikantes Detail: Anna holte einen halben Punkt mehr als ihr Großvater Willy Rosen. Mit dem Seniorenpreis musste sich diesmal Werner Nautsch (8 Punkte / Platz 11) begnügen.

Weiterlesen …

Es ist unglaublich, wie unwissend die studierende Jugend auf Universitäten kommt.

Georg Christoph Lichtenberg

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-