Vereinsturniere

Nicht zu stoppen

Nachdem unser Schnellschachturnier vor zwei Wochen auf freudigen Anklang gestoßen ist, sind wir am vergangenen Freitag direkt ins nächste Turnier gestartet. Mit 18 Teilnehmern war auch dieses wieder ordentlich besetzt. Auch einige unser Youngster haben sich diese Gelegenheit nicht nehmen lassen. Yunus, Nila und Collin stiegen direkt mit ein. Doch das Teilnehmerfeld hatte es spürbar in sich. Während Yunus und Nila vor allem Turniererfahrung sammelten, legte Collin mit 3 aus 4 gleich mal einen fulminanten Start hin. Doch der schnelle Erfolg fand ein Ende, nachdem das Auslosungsprogramm daraufhin mit Timo und Bernd zwei Schwergewichte servierte.

Weiterlesen …

Schnellschach? Na klar!

Nachdem der Spielbetrieb aufgrund der Pandemie lange wackelig war, blieben leider auch unsere internen Turniere am Vereinsabend etwas auf der Strecke. Umso erfeuter waren die Gemüter, als es am gestrigen Freitag wieder ein spontanes Schnellschachturnier zu spielen gab. Mit 16 Teilnehmern hatte dieses auch eine solide Teilnehmerzahl, was nicht zuletzt auch dem Umstand zu verdanken ist, dass sich einige Gäste sofort ins Turniergeschehen einbrachten. Zeitgleich fand immerhin noch ein Mannschaftskampf in der DSOL statt, die mittlerweile erfreulicherweise doch zum Relikt aus der Zeit des Lockdowns geworden ist.

Weiterlesen …

1. Offene SFK - Internetmeisterschaft

Wir laden Euch zur 1. Offenen SFK-Internetmeisterschaft ein. Die Idee dabei ist wieder ein paar längere Partien spielen zu können, um so wenigstens ein bisschen die persönliche Form zu wahren. Der Modus ist wie folgt:

  • Offen für alle beim DSB gemeldeten Spieler und Spielerinnen
  • 7 Runden Schweizer System, ausgelost mit dem Programm Swiss-Chess

  • Bedenkzeit: 45 Minuten + 20 Sekunden / Zug

  • Zu spielen ist eine Partie pro Woche (kein fester Zeitpunkt, siehe unten)

Weitere Details sowie alle Ergebnisse und die Abschlusstabelle:

Weiterlesen …

Zwischenspurt des Vorsitzenden

Das 5. und 6. Wertungsturnier um den Blitz-Grandprix nutzte Bernd Rosen zu einem kleinen Zwischenspurt: Mit einem ersten und einem zweiten Platz sammelte er fleißig Wertungspunkte und schob sich auf Platz 1 der Gesamtwertung. Beim 5. Wertungsturnier genügten ihm noch magere 6,5 Punkte aus 11 Runden zum 2. Platz hinter dem überlegenen Marcus Bee, der nur ein Remis abgab. Auch beim 6. Wertungsturnier startete er mäßig, konnte aber in den letzten Runden alle direkten Konkurrenten besiegen und sich mit 12 Punkten aus 15 Runden den 1. Platz sichern.

Das nächste Turnier startet am 20. März - wie immer um 19:30, und ebenfalls wie immer sind uns Gäste herzlich willkommen.

Weiterlesen …

Keine Überraschungen

In der zweiten Runde der Vereinsmeisterschaft wurden wieder spannende Partien gespielt und so mancher Favorit musste um seinen Sieg bangen. Trotzdem setzten sie sich alle durch und die Tabelle wird nun von einem Quartett angeführt, dem neben dem Titelverteidiger Willy Rosen auch Bernd Rosen, Volker Gassmann und Lukas Schimnatkowski angehören. In der nächsten Runde kommt es daher erneut zum Duell Rosen vs. Rosen. Nachstehend finden Sie alle Paarungen sowie die Ergebnisse und der aktuelle Tabellenstand. Außerdem hat Bernd Rosen seinen äußerst glücklichen Sieg gegen Werner Nautsch kommenitert:

Weiterlesen …

Oberhausener Doppelerfolg beim Neujahrsblitz

Mit 38 Teilnehmer*innen war das Neujahrsblitzturnier auch in diesem Jahr wieder sehr gut besucht. Turnierleiter Jan Dette und der "technische Direktor" Lukas Schimnatkowski hatten die beiden Spielsäle perfekt vorbereitet und sogar eine gleichzeitige Beamer-Anzeige der Paarungen in beiden Räumen organisiert. Bei der Titelvergabe zeigten wir uns einmal mehr als gute Gastgeber: Es siegte Dr. Dragos Ciorne.i (Oberhausener SV) vor Bernd Laudage (SD Osterfeld) - erst dahinter folgte unser Marcus Bee.

Das zuvor ausgerichtete Jugendturnier gewann Noel Gallas vor Nils Berresheim und Alexander Tipp. Noel spielte auch im Erwachsenenturniergroß auf und hoilte mit 9 Punkten den 7. Platz.

Weiterlesen …

Na geht doch!

Das 4. Wertungsturnier um den Blitz-Grandprix war mit 18 Teilnehmern, wovon 4 FIDE-Meister waren, sehr stark besetzt. Zum ersten Mal in dieser Saison konnte sich Lukas Schimnatkowski ganz vorne platzieren und ließ dabei die FM's Thomas Wessendorf, Bernd Rosen und Timo Küppers hinter sich. Timo konnte nicht an die zuletzt so starke Blitzform anknüpfen und verpasste erstmals den Einzelsieg bei den Grandprix-Turnieren.

In der Gesamtwertung steht Lukas nach vier von zehn Turnieren übrigens doch wieder auf Rang 1. Bei den ständigen Führungswechseln in diesem Jahr ist das rennen aber noch längst nicht gelaufen!

Weiterlesen …

Überraschungssieg

Dass es gerade beim Blitzschach auf die Tagesform ankommt, davon profitierte beim 3. Wertungsturnier im diesjährigen Grandprix-Turnier zur Abwechslung einmal Ihr Berichterstatter: Mit 10 Punkten aus 13 Runden konnte ich mich einmal selbst an die Spitze setzen. Mit 9,5 Punkten auf Rang 2 folgte Volker Gassmann, die Plätze dahinter nahmen Karl-Heinz Hüttemann und Bernd Rosen ein. Titelverteidiger Lukas Schimnatkowski landete auch diesmal nur im Mittelfeld.

Weiterlesen …

Kein vernünftiger Mensch ist ohne einen Funken Wahnsinn.

Francois d La Rochefoucauld

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-