Vereinsturniere

Keine Überraschungen

In der zweiten Runde der Vereinsmeisterschaft wurden wieder spannende Partien gespielt und so mancher Favorit musste um seinen Sieg bangen. Trotzdem setzten sie sich alle durch und die Tabelle wird nun von einem Quartett angeführt, dem neben dem Titelverteidiger Willy Rosen auch Bernd Rosen, Volker Gassmann und Lukas Schimnatkowski angehören. In der nächsten Runde kommt es daher erneut zum Duell Rosen vs. Rosen. Nachstehend finden Sie alle Paarungen sowie die Ergebnisse und der aktuelle Tabellenstand. Außerdem hat Bernd Rosen seinen äußerst glücklichen Sieg gegen Werner Nautsch kommenitert:

Weiterlesen …

Oberhausener Doppelerfolg beim Neujahrsblitz

Mit 38 Teilnehmer*innen war das Neujahrsblitzturnier auch in diesem Jahr wieder sehr gut besucht. Turnierleiter Jan Dette und der "technische Direktor" Lukas Schimnatkowski hatten die beiden Spielsäle perfekt vorbereitet und sogar eine gleichzeitige Beamer-Anzeige der Paarungen in beiden Räumen organisiert. Bei der Titelvergabe zeigten wir uns einmal mehr als gute Gastgeber: Es siegte Dr. Dragos Ciorne.i (Oberhausener SV) vor Bernd Laudage (SD Osterfeld) - erst dahinter folgte unser Marcus Bee.

Das zuvor ausgerichtete Jugendturnier gewann Noel Gallas vor Nils Berresheim und Alexander Tipp. Noel spielte auch im Erwachsenenturniergroß auf und hoilte mit 9 Punkten den 7. Platz.

Weiterlesen …

Na geht doch!

Das 4. Wertungsturnier um den Blitz-Grandprix war mit 18 Teilnehmern, wovon 4 FIDE-Meister waren, sehr stark besetzt. Zum ersten Mal in dieser Saison konnte sich Lukas Schimnatkowski ganz vorne platzieren und ließ dabei die FM's Thomas Wessendorf, Bernd Rosen und Timo Küppers hinter sich. Timo konnte nicht an die zuletzt so starke Blitzform anknüpfen und verpasste erstmals den Einzelsieg bei den Grandprix-Turnieren.

In der Gesamtwertung steht Lukas nach vier von zehn Turnieren übrigens doch wieder auf Rang 1. Bei den ständigen Führungswechseln in diesem Jahr ist das rennen aber noch längst nicht gelaufen!

Weiterlesen …

Überraschungssieg

Dass es gerade beim Blitzschach auf die Tagesform ankommt, davon profitierte beim 3. Wertungsturnier im diesjährigen Grandprix-Turnier zur Abwechslung einmal Ihr Berichterstatter: Mit 10 Punkten aus 13 Runden konnte ich mich einmal selbst an die Spitze setzen. Mit 9,5 Punkten auf Rang 2 folgte Volker Gassmann, die Plätze dahinter nahmen Karl-Heinz Hüttemann und Bernd Rosen ein. Titelverteidiger Lukas Schimnatkowski landete auch diesmal nur im Mittelfeld.

Weiterlesen …

Willy Rosen ist Vereinsmeister 2019

So langsam gehen uns die Superlative aus: Nach Beendigung einiger Nachholpartien ist die Vereinsmeisterschaft 18/19 beendet, und beim Blick auf die Tabelle reiben wir uns verwundert die Augen: Der älteste Teilnehmer steht mit 5,5 Punkten an der Spitze! Willy Rosen hatte die bessere Buchholzwertung als Sohn Bernd, der punktgleich den 2. Platz belegt. Dritter ist Michael Wolff.

Zuletzt gewann Willy den Titel vor zwei Jahren, und die Überschrift lautete: Vereinsmeister mit 84 Jahren. Nun hat er dieses Kunststück mit 86 Jahren wiederholt und damit einmal mehr gezeigt, dass er zu den absoluten Ausnahmekönnern des königlichen Spiels zählt. Hier die Ergebnisse der letzten Runde und die Abschlusstabelle:

Weiterlesen …

Timo vor Marcus

Im letzten Jahr nahm Timo Küppers nur aan einigen Wertungsturnieren des Blitz-Grandprix teil, aber die gewann er alle. An diese Tradition (wenn man denn schon davon sprechen kann und darf bei einem 19jährigen...) knüpfte er beim 2. Wertungsturnier nahtos an: Mit 12,5 Punkten aus 13 Runden errang er ein überragendes Ergebnis, nur Marcus Bee blieb in Sichtweite und belegte mit einem Punkt Rückstand den 2. Platz. Stark verbessert zeigte sich Bernd Rosen als Dritter, während Werner Nautsch diesmal mit Rang 9 vorlieb nehmen musste.

Weiterlesen …

Durchmarsch für den Titelverteidiger

Titelverteidiger Bernd Rosen schaffte auch beim 1. Wertungsturnier dieser Spielzeit einen klaren Sieg: Mit dem Maximum von 5 Punkten aus 5 Runden setzte er sich sofort wieder an die Spitze. Auf dem 2. Platz landete Karl-Heinz Hüttemann (4), dahinter lagen Maximilian Heldt und Marcus Bee mit je 3,5 Punkten. Insgesamt war das Turnier mit 21 Teilnehmern gut besucht

Einen Achtungserfolg konnte Jonas Wessendorf verbuchen, der als vereinsloser Spieler immerhin 2 Punkte holte und drei erfahrene Spieler hinter sich lassen konnte.

Weiterlesen …

Wie in alten Zeiten

Beim 1. Wertungsturnier um den Blitz-Grandprix 2020 musste der Titelverteidiger Lukas Schimnatkowski einer Blitzlegende den Vortritt lassen: Weerner Nautsch zeigte, dass mit ihm trotz einiger Rückschläge in letzter Zeit vor allem im Blitzspiel noch immer zu rechnen ist. Dank besserer Feinwertung setzte er sich mit 9,5 Punkten an die Spitze des Feldes. Gut in Form zeigten sich der Gast Rainer Klüting (Hemer) und Nikita Gorainow, unter Erwartung spielten Volker Gassmann (Rang 7) und vor allem Bernd Rosen (Rang 11). Insgesamt 14 Teilnehmer. Hier der Endstand:

Weiterlesen …

Intelligenz ist die Fähigkeit, seine Umgebung zu akzeptieren.

William Faulkner

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-