SFK - News

Ein glücklicher Sieg in der Jugendbezirksliga

Am Samstag, dem 12.11.22, traf unsere dritte Jugendmannschaft in der zweiten Runde der Essener Jugendbezirksliga auf SF Werden 2. Diesmal gab es zum Glück keine kurzfristigen Krankmeldungen, so dass wir komplett antreten konnten. Die Gäste von den SF Werden trafen leicht verspätet bei uns ein, da einer ihrer Spieler wegen ÖPNV‑Problemen den Treffpunkt verspätet erreicht hatte. Natürlich war das kein Grund die Uhren vorher anzustellen, das hätte uns genauso gut passieren können! Nach kurzer Begrüßung begann der Kampf also um 15:15 Uhr, und an allen 6 Brettern wurde gespielt. An Brett 6 spielte Maksim seine zweite Partie für unsere Jugendmannschaft. Er traf auf einen noch lernenden jüngeren Gegner. Ziemlich schnell gewann Maksim eine Leichtfigur, sammelte weiteres Material ein und setzte den gegnerischen König Matt, 1-0 für uns.

Weiterlesen …

SFK 7 punktet erstmals

Bisher lief es nicht so gut für SFK 7 in der Kreisliga. In der ersten Runde verloren wir stark ersatzgeschwächt gegen Werden 6 knapp mit 2,5:3,5. In der 2. Runde hatten wir das Pech einen kurzfristigen Ausfall nicht mehr ersetzen zu können und traten nur zu fünft gegen Kupferdreh 3 an. Neben dem Rückstand zu Beginn des Kampfes lief es auch in unseren Partien nicht gut für uns. Mit 1:5 wurde wir an diesem Tag regelrecht zerlegt. Es konnte somit nur noch besser werden. Wir traten nahezu in Bestbesetzung an. Nur an Brett 6 spielte mit Günter Struck für den kurzfristig verhinderten Markus Kontny ein gleichwertiger Ersatz.

Weiterlesen …

Viel zu spannend

Am Sonntag spielte SFK6 in der Zeche zum 2.Spieltag der Saison gegen Werden 5. Neben uns spielte auch die erste Jugendmannschaft gegen Brackel und auch für SFK9 war Spieltag (siehe dazu auch die anderen Berichte). Für uns mussten heute drei Ersatzspieler einspringen, Axel, Friedel und Günther Klas.

Als erstes beendete ich meine Partie. Ich eröffnete mit 2.Sc3 gegen Sizilianisch, worauf mein Gegner mit dem fragwürdigen Zug 2.e5? antwortete. Dies stellte sich im Laufe der Partie als positioneller Fehler heraus. Mein Vorteil wuchs immer weiter an, was meinen Gegner zu einem Verzweiflungszug bewog. Jedoch führte dieser zu einem Damenverlust und damit zur ersten Entscheidung, 1-0 für SFK6.

Weiterlesen …

Chaosforschung

Was hat Schach mit Chaos zu tun? Nach meiner letzten Erfahrung als Mannschaftsführer im Breitensport eine ganze Menge, denn dort wurde ich unfreiwillig selbst zum sogenannten Chaosforscher. Der Mannschaftskampf gegen Werdens achte Mannschaft war von einer ständigen Ungewissheit getragen, was die Ergebnisse anbelangt. Auf der Suche nach einer passenden Überschrift für diesen Artikel fiel ich dann über den Begriff Chaosforschung, der unter anderem in einigen Quellen so definiert wird: "Im Wesentlichen beschäftigt sie [die Chaosforschung] sich mit Ordnungen in speziellen dynamischen Systemen, deren zeitliche Entwicklung unvorhersagbar erscheint, obwohl die zugrundeliegenden Gleichungen eigentlich deterministisch sind." Diese Erläuterung beschreibt die Situation am vergangenen Sonntag erstaunlich treffend. Wer diese kryptische Beschreibung im Moment nicht mit Schach in Verbindung bringen kann, den möchte ich auf die kommenden "Fallbeispiele" verweisen.

Unsere Mannschaft setzte sich nach einigen Startschwierigkeiten in der Organisation dann am Ende doch solide aus Simon Springmann, Dzemal Aker, Leonas Humkamp und Maksim Beliaev zusammen. An allen vier Brettern gelang es mir jedoch nicht, auch nur eine halbwegs treffsichere Prognose zum jeweiligen Ausgang der Partie zu treffen. Einfach ein reines Ergebnis-Chaos!

Weiterlesen …

Von der Dritten lernen heißt siegen lernen

Es ist noch gar nicht so lange her, da dümpelte unsere Dritte nach mäßigem Saisonstart in der unteren Tabellenhälfte herum. Mit einer unglaublichen Serie von knappsten Siegen gelang fast noch der Sprung auf einen Aufstiegsplatz. Dieses Erfolgsrezept hat im ersten Drittel dieser Sasion nun SFK 1 kopiert: Nach Erkenschwick wurden auch die starken Mannschaften des KKS Kölner und von Dortmund Brackel mit dem Ergebnis 4,5:3,5 bezwungen. Dies beschert uns aktuell die alleinige Tabellenführung mit 6:0 Punkten. Dabei war der Verlauf der Kämpfe sehr unterschiedlich: Während der Ausgang unseres Ausflugs nach Köln bis zuletzt völlig offen blieb, waren unsere Brackeler Freunde mit den 3,5 Punkten noich gut bedient. Unser erfolgreichster Punktesammler ist übrigens Thomas Wessendorf, der mit glänzenden 3:0 Punkten sein schlechtes Abschneiden in der letzten Spielzeit vergessen lässt.

Weiterlesen …

U20-1: On Fire!

In der Jugendbundesliga West ertönte der Startschuss für die neu zusammengesetzte Mannschaft bestehend aus Aik, Lasse, Mykola, Noel, Nils und Jonas. Unser erster Kampf führte uns in das weit entfernte Sauerland nach Hemer. Bei der gleichen Begegnung im letzten Jahr ergatterten wir gerade eben noch ein 3 zu 3, dieses Mal standen unsere Chancen zu gewinnen deutlich besser.

Unsere Überlegenheit zeichnete sich von Anfang an ab. Niemand von uns stand aus der Eröffnung heraus klar schlechter, im Gegenteil: Aik hatte am ersten Brett seinen g-Bauern geopfert und mit seinem Turm auf g1 fantastische Kompensation erhalten. Dem gegnerische König am anderen Ende der g-Linie ging es nach und nach an den Kragen, sodass Aik mit einer hübschen Kombination das 1:0 erzielte.

Weiterlesen …

1. Runde Jugendbezirksliga

Nach längerer Corona Pause gibt es im Schachbezirk Essen wieder eine Jugendbezirksliga für U20 Mannschaften. Insgesamt 8 gemeldete Mannschaften spielen in 7 Runden den Essener Mannschafts-Bezirksmeister aus. Neben den Mannschaften 2-4 von Mülheim Nord, der zweiten und dritten Mannschaft aus Werden und je einer Mannschaft von WDB sowie dem Listigen Bauern spielt auch eine dritte SFK-Jugendmannschaft in diesem Turnier mit. Die erste Runde führte uns am vergangenen Samstag zu den Schachfreunden vom Listigen Bauern Essen-West. Vorab gestaltete es sich aber schwierig, eine vollständige Mannschaft an die benötigten sechs Bretter zu bekommen. Nach vielen Absagen stellte ich mich schon auf nur fünf Spieler ein, als mich am Freitagmittag noch eine krankheitsbedingte Absage erreichte. Mir blieb nur noch die Hoffnung auf den abendlichen Vereinsabend.

Weiterlesen …

Chess 960 Geburtstagsturnier

Am 07.10.22 veranstaltete Axel Cremerius anlässlich seines 59. Geburtstages ein Chess 960 Turnier. Neben Freigetränken für alle gab es für den Sieger des Turniers einen Einkaufsgutschein von Schach Niggemann zu gewinnen. Trotz der Herbstferien und einiger SFK-Teilnehmer beim zeitgleich stattfindenden Münsterland-Open, nahmen 14 Spieler aller Spielstärken am Turnier teil. Es wurden 7 Runden Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 7 min. + 3 sek. gespielt. 

Weiterlesen …

Erfahrung: Nur ein Name, den die Menschen ihren Irrtümern verleihen.

Oscar Wilde

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-