Dezember 2015

05.12.2015 08:42 von Bernd Rosen

Großes Kino bei der SFK-VM

Ganz großes Kino wurde den Zuschauern bei der 2. Runde der Vereinsmeisterschaft geboten: Unter den kritischen Augen des DSB-Seniorenreferenten Gerhard Meiwald kamen gleich mehrere Schachdramen zur Aufführung: Zunächst besiegte Cem Celik (SFK 7) den favorisierten Dr. Jürgen Kraft (SFK 4) in großem Stil. Dann verdarb Volker Gassmann gegen Bruno Müller-Clostermann eine eigentlich vorteilhafte Endspielstellung zum Verlust. Schließlich hatte unser Neumitglied Josua Kudelka (SFK 10) den starken Martin Villwock (SFK 2) am Rande der Niederlage, kämpfte in der Zeitnotphase zeitweilig mit einem Turm weniger und erreichte schließlich ein Remis im Damenendspiel.

Was ist Schachenthusiasmus? Dr. Jürgen Kraft hat darauf eine ganz eigene Antwort: Schachenthusiasmus bedeutet, Dich sogar von einer eigenen Niederlage so begeistern zu lassen, dass Du noch mitten in der Nacht eine Lobeshymne über Deinen Gegner schreibst. Hier sein Kurzbericht zur Partie, der den Berichterstatter um 00:08 Uhr erreichte:

Weiterlesen …

05.12.2015 08:34 von Bernd Rosen

Nachträgliche Siegerehrung

Da sie die Partie der letzten Runde auf Wunsch ihres Gegners vorgespielt hatte, war Isabel Otterpohl bei der letzten Runde der Stadtmeisterschaft nicht vor Ort und konnte deshalb ihren Siegerpokal in der U14 nicht in Empfang nehmen. Diese Ehrung holte SFK-Jugendwart Dr. Volker Gassmann nun im Rahmen des SFK-Jugendtrainings nach. Die 11jährige Isabel gab bekanntlich in der U14 ihren zum Teil deutlich älteren Konkurrenten das Nachsehen und gewann das Turnier vor dem gleichaltrigen Noel Gallas.

Weiterlesen …

05.12.2015 01:00 von Bernd Rosen

Dr. Thomas Wessendorf gewinnt den ESV-Pokal 2015

Bei der Essener Pokaleinzelmeisterschaft wurde Dr. Thomas Wessendorf seiner Favoritenrolle gerecht und setzte sich im Finale gegen Ulrich Happe (Rochade Steele/Kray) durch. In der Turnierpartie verlor er zwar einen Bauern, dieser erwies sich im Turmendspiel allerdings als nicht verwertbar. Den anschließenden Tiebreak (Blitzpartien) gewann er klar mit 2:0, Beide Finalisten vertreten den ESV nun auf SVR-Ebene.

Ich habe mich nicht mit Ruhm bekleckert lautet die selbstkritische Einschätzung des neuen Pokalsiegers. Hier die Finalpartie mit seinen Anmerkungen:

Weiterlesen …

03.12.2015 19:04 von Bernd Rosen

Deutschlands Schulschachaktivist des Jahres

Als die deutsche Schulschachstiftung beim Deutschen Schulschachkongress in Dresden die besten Schulschach - Aktivisten in Deutschland kürte, war auch ein Katernberger dabei: Großmeister Sebastian Siebrecht wurde als bester AG-Leiter des Jahres ausgezeichnet. Aus der Begründung der Jury: Es gewann GM Sebastian Siebrecht, der, bei einem Großmeister denkt man daran nicht zuerst, sehr viel für die Entwicklung von Schach an Schulen und in der Öffentlichkeit tut. Mehrere Schulen aus dem Raum Essen hatten ihn vorgeschlagen.

Hier die Begründung seiner Nominierung, vorgetragen von Walter Rädler, Vorsitzender der Deutschen Schulschachstiftung:

Weiterlesen …

Der Tag, an dem du einen Entschluss fasst, ist ein Glückstag.

Aus Japan

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-